Der korrekte Lebenslauf

Eines der wichtigsten Dinge ist der korrekte Lebenslauf Viele Menschen wissen gar nicht, wie ein solcher heute aussehen sollte. Deshalb werden hier verschiedene Lebenslauf Muster vorgestellt. Diese werden hier als PDF- und Word-Datei zum Herunterladen auf den eigenen PC angeboten. Diese Lebenslauf Muster können dann auf dem Computer individuell auf die eigene Person angepasst werden. Voraussetzung für die eigene Anpassung ist, dass man die Microsoft Office oder Adobe Acrobat Version auf dem Computer installiert hat.

Die Vorteile von Mustern

Die Vorteile von Mustern und Vorlagen für den Lebenslauf bestehen im Grunde darin, dass der Bewerber schon ein klares Muster vorgegeben hat und nicht zeitaufwändig recherchieren muss. Wir bieten für jedes individuelle Bewerberprofil die passenden Vorlagen, die nur noch mit den eigenen Daten versehen werden müssen und noch angepasst werden müssen, damit der Lebenslauf nicht zu sehr nach Vorlage aus dem Internet aussieht.



Lebenslauf Muster

Kostenlose Lebenslauf Vorlage als WORD-Datei
WORD
  • muster1a
Runterladen

Lebenslauf Muster

Kostenlose Lebenslauf Vorlage als WORD-Datei
WORD
  • muster1a
Runterladen

openoficeAuf openoffice.org kann ein kostenloses und geeignetes Schreibprogramm heruntergeladen werden.








Weitere Tipps

Der Lebenslauf ist sozusagen das Aushängeschild einer jeden Bewerbung und sollte gut strukturiert und für den Personaler leicht zu lesen und zu verstehen sein. Um den Lebenslauf sinnvoll zu präsentieren bieten wir einige Muster und Vorlagen. Wie genau der Lebenslauf aufgebaut und strukturiert sein soll hängt in allererster Linie von der Stelle ab auf die man sich bewerben will.

Wegen der Übersichtlichkeit sollten Sie sich stets für den tabellarischen Lebenslauf entscheiden – es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes gefordert. Manchmal wünscht der Arbeitgeber einen handschriftlichen Lebenslauf. Ist dies ausdrücklich erwähnt, sollten Sie sich auch auf jeden Fall daran halten. In allen anderen Fällen genügt ein Lebenslauf, der mit MS Word oder einem anderen Textprogramm erstellt wurde.

Generell empfiehlt sich der chronologische Lebenslauf, bei dem die einzelnen Daten nacheinander aufgeführt werden und mit der aktuellen Tätigkeit enden.

Übrigens: Unter jeden Lebenslauf gehört eine handschriftliche Unterschrift.

Ob Sie Angaben zu Ihren Hobbys machen, sollen Sie davon abhängig machen, ob Ihre Neigungen zu der ausgeschriebenen Stelle passen. Wenn Sie beispielsweise gerne Angeln und schon bei mehreren großen Turnieren durch Ihr unerschöpfliches Fachwissen betreffend Fische aufgefallen sind, wird das Ihren Arbeitgeber in der Investmentbranche nicht interessieren. Bewerben Sie sich hingegen bei einer Angelfachzeitschrift, ist eine solche Angabe vermutlich Gold wert!

Hilfreiches Video für die professionelle Gestaltung

Wer heute arbeitslos ist, ist froh, wenn er wieder in Arbeit kommt. Hiebei spielt es keine Rolle, ob es sich um junge oder ältere Menschen handelt. Hier werden Hilfestellungen gegeben, wie man am besten vorgeht, um sich bei einem Arbeitgeber richtig vorzustellen. Es werden auch Tipps zum persönlichen Aussehen gegeben, denn auch da achtet der neue Arbeitgeber sehr darauf.

Das persönliche Aussehen (Porträt)

Ob es sich um das eigene Bild im Lebenslauf handelt oder bei der persönlichen Vorstellung des neuen Abreitgebers. Hier legt der neue Chef viel Wert auf das Äußerliche. Bevor ein Bild von sich persönlich erstellt wird, sollte eventuell der Gang zum Friseur in Betracht gezogen werden.

Persönliche Vorstellung

Ob der Vorstellungstermin per E-Mail oder Telefonisch ausgemacht wurde, spielt keine Rolle. Der neue Chef möchte seinen neuen Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn auch einmal persönlich kennenlernen. Anzug und Krawatte sind heute nicht mehr unbedingt nötig. Es kommt natürlich darauf an, in welcher Branche man tätig sein wird. Ein sauberes Aussehen ist oberstes Gebot. Der Genuss von alkoholischen Getränken ist vor dem Vorstellungsgespräch absolut nicht angebracht. Den neuen Chef beim Gespräch nicht unterbrechen. Erst antworten, wenn er etwas fragt. Auch wenn schon alle nötigen Unterlagen per E-Mail bei der Firma vorliegen, ist es immer besser, diese noch einmal mitzubringen. Auf keinen Fall zu spät zum Vorstellungsgespräch erscheinen. Eher ein paar Minuten zu früh vor Ort sein und etwas Wartezeit in Kauf nehmen. Auch auf das Rauchen sollte während des Gespräches verzichtet werden, wenn man Raucher ist. Selbst wenn man eine Zigarette angeboten bekommt. Einen angebotenen Kaffee, diesen anzunehmen, da spricht nichts dagegen. Die Verdienstfrage sollte nicht unbedingt die wichtigste sein, denn ein Chef will erst einmal herausfinden, was dem neuen Mitarbeiter wichtig ist. Auch ganz wichtig ist, dass das Handy während des Gesprächs ausgeschaltet ist. Dem Arbeitgeber sollte das Gefühl vermittelt werden, solange das Gespräch dauert, Er die wichtigste Person ist.

Ein Lebenslauf für eine angehende Sekretärin beispielsweise sollte in schönem Fließtext gehalten sein und in mehrere sinnvolle Absätze gegliedert werden. Eine Bewerbung im gestalterischen und künstlerischen Bereich sollte doch eher einen Lebenslauf vorweisen der grafisch aufgepeppt und tabellarisch gegliedert ist.

Die tabellarische Variante ist im Allgemeinen aber eher gängig und leichter zu überschauen, wobei gerade bei Bewerbern mit mehrjähriger Berufserfahrung und eventuell auch mehreren Jobs und Ausbildungen eine chronologische Aufteilung rückwärts sehr angebracht ist. Also mit dem letzten Job beginnen. Hobbies aufzuzählen wie Lesen, Musik hören, mit Freunden treffen ist eher nicht so praktisch und sollten daher nicht unbedingt erwähnt werden, es sei denn die Hobbies sind mit dem Beruf verwand oder man kennt die persönlichen Interessen des Chefs und kann beispielsweise mit dem ortsansässigen Fußballverein punkten.